Theater

Pathos Transport Theater, München

Fräulein Freundlich: Fast ein bisschen Frühling – Theater mit Figuren nach Motiven des gleichnamigen Romans von Alex Capus

27.1. – 29.1.15, Beginn: 20:30, Dachauer Straße 112d

Tickets: http://www.pathosmuenchen.de/2

_DSC8864

Foto: Gunter Bieringer

Die neugegründete Künstlergruppe „Fräulein Freundlich“ rekonstruiert die Liebesgeschichte zwischen zwei Bankräubern und einer Schallplattenverkäuferin, die kurz vor dem zweiten Weltkrieg in Basel ein kurzes Glück erlebten. Im Winter 1933 sind Waldemar Velte und Kurt Sandweg auf der Flucht vor Hoffnungslosigkeit und Gewalt unterwegs von Wuppertal nach Indien, um ihr Glück zu finden.
Bereits in Stuttgart sind sie völlig mittellos und rauben eine Bank aus. Ihre Flucht endet schon in Basel. Dort verlieben sie sich in die Schallplattenverkäuferin Dorly Schupp und kaufen jeden Tag eine neue Tangoplatte. Einige Tage lang spazieren die drei in eisigen Nächten am Rhein entlang. Eine eigenwillige Nähe bei gleichzeitiger Fremdheit; Tangomusik und Schießereien – eine Geschichte über unzertrennliche Freundschaft bis in den frühen Tod. Eine Suche nach Wahrheit im Leben und in der Liebe. Und eine Begegnung mit dem Glück.
Alex Capus‘ Roman um die Menage à Trois wird fragmentarisch verhandelt. Puppenspiel, Musik, Film und Schauspiel haben jeweils eine eigene Perspektive und erzählen ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Von und mit: Tanya Häringer (Schauspiel), Dominik Obalski (Musik), Peter Lutz (Puppenspiel), Jörg Witte (Regie)

Advertisements